Industrie 4.0: Digitalisierung der Arbeitswelt

Neue Entwicklungen begleiten – Nachteile für die Arbeitnehmer vermeiden

Seminarqualität

Von der „Industrie 4.0“ ist viel die Rede – doch was bedeutet das eigentlich? Böse Stimmen sagen, dass die industrielle Revolution die erste Revolution ist, die ausgerufen wurde, bevor sie stattgefunden hat. Doch Digitalisierung, Globalisierung, Flexibilisierung, Arbeit „on demand“, digitale Prozesse sind nicht nur Schlagworte zur „Industrie 4.0“, sondern finden schon heute statt. Daraus können ganz konkrete Auswirkungen auf Arbeitsplätze, Arbeitsbedingungen und Arbeitsinhalte für die Menschen entstehen.

Ihr Nutzen als Betriebsrat oder Personalrat

Industrie 4.0

In diesem Seminar erfahren Sie, was „Industrie 4.0“ bedeutet, welche Folgen daraus resultieren und welcher Nutzen aber auch welche Gefahren für Arbeitnehmer möglich sind. Sie lernen in der Schulung Ihre Informations- und Beteiligungsrechte kennen und erfahren, zu welchen Fragen und wie Sie Veränderungsprozesse mitgestalten können. Darüber hinaus lernen Sie in dieser Weiterbildung, welche Varianten der „Industrie 4.0“ es nicht nur in der Fertigung, sondern auch in der Logistik, der Verwaltung, der Dienstleistung und vielen anderen Bereichen gibt.

Wer sollte dieses Seminar besuchen

Der Besuch dieses Seminars ist für Mitglieder solcher Arbeitnehmervertretungen empfehlenswert, in deren Betrieben Entwicklungen im Sinne der „Industrie 4.0“ betrieben werden. Dabei kann es sich durchaus auch um Dienstleistungs- oder Handelsbetriebe handeln. Für Mitglieder solcher Gremien ist der Besuch dieses Seminars erforderlich im Sinne des § 37 Abs. 6 BetrVG, des § 46 Abs. 6 BPersVG oder der entsprechenden Landesgesetze.

Referenten

Erfahrene Rechtsanwälte und Experten für Arbeitsrecht

Seminarinhalte

Begriffe, Technik und Werkzeuge der „Industrie 4.0“
  • Robotik
  • Automation
  • Sensorik und Telemetrie
  • Eingebettete Systeme
  • Augmented Reality
  • Cyber-physische Systeme
  • Selbstlernende Systeme
  • Maschine-zu-Maschine-Kommunikation
  • Digitale Assistenzsysteme
  • Big Data und Smart Data
  • Individualisierung und personalisierte Produkte
  • Das Internet der Dinge
Organisation der „Industrie 4.0“
  • Vernetzung
  • Informationstransparenz
  • Dezentralisierung
  • Work on demand
  • Prozessgestaltung – digitale Prozesse
  • Auftragsvergabe an Externe
Beispiele aus der Praxis
  • „Produktion 4.0“
  • „Entwicklung 4.0“
  • „Dienstleistung 4.0“
  • „Logistik 4.0“
  • „Handel 4.0“
  • „Bank 4.0“
Konsequenzen für Arbeitnehmer
  • Neue Anforderungen bei der Arbeit
  • Lebenslanges Lernen
  • Belastungen durch die geänderten Arbeitsbedingungen
  • Jobverlust und prekäre Beschäftigungsverhältnisse
Aufgaben des Betriebsrats
  • Beteiligungsaufgaben beim Gesundheitsschutz
  • Mitbestimmung bei der Arbeitnehmerüberwachung
  • Beteiligungsmöglichkeiten bei Prozessgestaltungen
  • Aufgaben des Betriebsrats bei Betriebsänderungen
  • Sinnvolle Regelungen in Betriebsvereinbarungen

Infos zum Download

PDF-Datei dieser Seminarbeschreibung zum Ausdrucken

Wichtige Informationen

Maximale Teilnehmerzahl: 16 Teilnehmer

Seminarbeginn: am ersten Seminartag um 13:00 Uhr

Seminarende: am letzten Seminartag um 12:00 Uhr

Teilnahmegebühr: 730 EUR zzgl. Umsatzsteuer und Kosten für Reise, Unterbringung und Verpflegung

Bei gleichzeitiger Anmeldung mehrerer Teilnehmer aus einem Betrieb zum selben Seminar vermindert sich die Seminargebühr um 5%.

Teilnahmegebühr ab zwei Teilnehmern: 693,50 EUR zzgl. Umsatzsteuer und Kosten für Reise, Unterbringung und Verpflegung

Seminarablauf

Erster Seminartag:

Gemeinsames Mittagessen: 12:00 bis 13:00 Uhr
1. Seminarblock: 13:00 bis 14:30 Uhr
Kaffeepause: 14:30 bis 14:45 Uhr
2. Seminarblock: 14:45 bis 16:15 Uhr
Kaffeepause: 16:15 bis 16:30 Uhr
3. Seminarblock: 16:30 bis 18:00 Uhr

Zweiter Seminartag:

1. Seminarblock: 9:00 bis 10:30 Uhr
Kaffeepause: 10:30 bis 10:45 Uhr
2. Seminarblock: 10:45 bis 12:15 Uhr
Mittagspause: 12:15 bis 13:15 Uhr
3. Seminarblock: 13:15 Uhr bis 14:45 Uhr
Kaffeepause: 14:45 bis 15:00 Uhr
4. Seminarblock: 15:00 bis 16:30 Uhr

Letzter Seminartag:

1. Seminarblock: 9:00 bis 10:30 Uhr
Kaffeepause: 10:30 bis 10:45 Uhr
2. Seminarblock: 10:45 bis 12:00 Uhr
Seminarende mit einem gemeinsamen Mittagessen

Termine und Seminarorte

NummerBeginnEndeOrtHotelPlatz sichern
B58-200219Mittwoch, 19.02Freitag, 21.02.2020NürnbergSüd-West-Park HotelPlatz reservieren
B58-200527Mittwoch, 27.05Freitag, 29.05.2020Hamburgrelexa Hotel Bellevue HamburgPlatz reservieren
B58-201007Mittwoch, 07.10Freitag, 09.10.2020BerlinN.N.Platz reservieren
B58-201216Mittwoch, 16.12Freitag, 18.12.2020DresdenWyndham Garden DresdenPlatz reservieren