Machen Sie das Beste aus Ihrem Amt

Seminarqualität

An freigestellte Betriebsrats- und Personalratsmitglieder werden besondere Anforderungen gestellt, und sie müssen unterschiedlichste Aufgaben bewältigen. Insbesondere ist die Arbeitsteilung und Abstimmung zwischen dem Gremium, den ggf. vorhandenen Ausschüssen und dem Vorsitzenden wichtig, um den Überblick zu behalten und sicherzustellen, dass alle Aufgaben korrekt und rechtzeitig erledigt werden.

Dabei soll aber nicht die ganze Arbeit an den „Freigestellten“ hängenbleiben, sondern es muss gleichzeitig gewährleistet bleiben, dass auch die anderen Mitglieder in die Arbeit des Gremiums eingebunden werden.

Dies zu gewährleisten erfordert rechtliche, aber vor allem auch administrative und organisatorische Kenntnisse, die in diesem Seminar vermittelt werden.

Ihr Nutzen als Betriebsrat oder Personalrat

Freigestellte Mitglieder

Nach dem Besuch dieses Seminars wissen Sie, welche Aufgaben Sie als freigestelltes Mitglied des Betriebsrats bzw. Personalrats haben. Sie kennen nach der Schulung Ihre Pflichten, aber auch Ihre Rechte. Sie erfahren in der Weiterbildung außerdem, wie Sie die Arbeit mit den anderen Kolleginnen und Kollegen abstimmen, gut organisieren und sicherstellen, dass alles korrekt und rechtzeitig erledigt wird.

Wer sollte dieses Seminar besuchen

Dieses Seminar vermittelt Kenntnisse, die freigestellte Mitglieder eines Betriebsrats bzw. Personalrats für die ordnungsgemäße Erfüllung ihrer Pflichten benötigen. Der Besuch ist daher erforderlich im Sinne des § 37 Abs. 6 BetrVG, des § 46 Abs. 6 BPersVG bzw. der entsprechenden Landesgesetze.

Referenten

Erfahrene Rechtsanwälte, Fachjuristen und Experten für Arbeitsrecht

Seminarinhalte

Aufgaben freigestellter Betriebsratsmitglieder
  • Geschäftsführung des Betriebsrats
  • Kommunikation mit der Belegschaft
  • Zusammenarbeit mit dem Arbeitgeber
Zusammenarbeit im Betriebsrat
  • Aufgabengebiete festlegen und verteilen
  • Verteilung der Arbeit zwischen freigestellten und nicht freigestellten Mitgliedern
  • Verteilung der Aufgaben an Ausschüsse
  • Überblick über die verteilten Aufgaben behalten und deren Erledigung sicherstellen
  • Gemeinsame Organisation der Ablage und Archivierung von Dokumenten und Dateien
  • Informationen verteilen, den Überblick bewahren
  • Routineaufgaben und Projekte
Organisation der eigenen Arbeit
  • Prioritäten setzen (Pareto-Regel, ABC-Analyse)
  • Aktivitäten und Zeit planen
  • Hilfsmittel für die Selbstorganisation
Verschwiegenheitspflichten und Datenschutz
  • Verschwiegenheitspflichten der Betriebsratsmitglieder und ihre Grenzen
  • Datenschutz im Betriebsrat
  • Gesetzliche Pflichten aus DSGVO und BDSG
  • Verfahrensverzeichnis und Datenschutzbeauftragter
Rechtsstellung freigestellter Betriebsratsmitglieder
  • Lage und Dauer der Arbeitszeit, Anwesenheitspflicht
  • Kontrolle der Arbeitszeit
  • Umfang und Grenzen des Direktionsrechts
  • Weisungsbefugnisse des Arbeitgebers und Betriebsrats
  • Arbeit außerhalb der Arbeitszeit, Reisezeiten
  • Vergütung freigestellter Mitglieder, Zulagen, Zuschläge, Prämien etc.
Ansprüche freigestellter Betriebsratsmitglieder
  • Betriebliche Weiterbildung
  • Information über betriebliche Abläufe
  • Berufliche (Wieder-)Eingliederung
  • Anspruch auf Beschäftigung nach der Freistellung
  • Qualifiziertes Zeugnis
Die persönliche berufliche Entwicklung
  • Beruf „Betriebsrat“ oder Ehrenamt?
  • Den Kontakt zum Beruf nicht verlieren
  • Mittel- und langfristige Berufs- und Lebensplanung

Infos zum Download

PDF-Datei dieser Seminarbeschreibung zum Ausdrucken

Wichtige Informationen

Maximale Teilnehmerzahl: 16 Teilnehmer

Seminarbeginn: am ersten Seminartag um 13:00 Uhr

Seminarende: am letzten Seminartag um 12:00 Uhr

Teilnahmegebühr: 995 EUR zzgl. Umsatzsteuer und Kosten für Reise, Unterbringung und Verpflegung

Bei gleichzeitiger Anmeldung mehrerer Teilnehmer aus einem Betrieb zum selben Seminar vermindert sich die Seminargebühr um 5%.

Teilnahmegebühr ab zwei Teilnehmern: 945,25 EUR zzgl. Umsatzsteuer und Kosten für Reise, Unterbringung und Verpflegung

Seminarablauf

Erster Seminartag:

Gemeinsames Mittagessen: 12:00 bis 13:00 Uhr
1. Seminarblock: 13:00 bis 14:30 Uhr
Kaffeepause: 14:30 bis 14:45 Uhr
2. Seminarblock: 14:45 bis 16:15 Uhr
Kaffeepause: 16:15 bis 16:30 Uhr
3. Seminarblock: 16:30 bis 18:00 Uhr

Zweiter und dritter Seminartag:

1. Seminarblock: 9:00 bis 10:30 Uhr
Kaffeepause: 10:30 bis 10:45 Uhr
2. Seminarblock: 10:45 bis 12:15 Uhr
Mittagspause: 12:15 bis 13:15 Uhr
3. Seminarblock: 13:15 Uhr bis 14:45 Uhr
Kaffeepause: 14:45 bis 15:00 Uhr
4. Seminarblock: 15:00 bis 16:30 Uhr

Letzter Seminartag:

1. Seminarblock: 9:00 bis 10:30 Uhr
Kaffeepause: 10:30 bis 10:45 Uhr
2. Seminarblock: 10:45 bis 12:00 Uhr
Seminarende mit einem gemeinsamen Mittagessen

Termine und Seminarorte

NummerBeginnEndeOrtHotelPlatz sichern
B54-191014Montag, 14.10Donnerstag, 17.10.2019HamburgHotel Baseler HofPlatz reservieren