Kontrollmöglichkeiten des Betriebsrats

Seminarqualität

Mühevoll und in zähen Verhandlungen wird oft um Betriebsvereinbarungen über IT-Systeme gerungen – der Betriebsrat möchte die Persönlichkeitsrechte der Arbeitnehmer schützen, der Arbeitgeber möchte die Kontrolle bewahren. Doch wenn die Betriebsvereinbarung dann endlich abgeschlossen ist, wird nicht selten vernachlässigt, zu prüfen, ob sie denn überhaupt eingehalten wird. Viele Betriebsvereinbarungen verstauben ungelesen – und ohne eingehalten zu werden – im Archiv.

Schon beim Entwurf einer Betriebsvereinbarung sollte man die Instrumente berücksichtigen, mit denen später sichergestellt werden kann, dass sie auch eingehalten wird. Oft genug ist das ein wesentlicher Streitpunkt zwischen Arbeitgeber und Betriebsrat.

Dieses Seminar vermittelt Ihnen die Wege, mit denen man schon beim Entwurf der Betriebsvereinbarung die Einhaltung der Betriebsvereinbarung weitgehend absichern kann. Es zeigt Ihnen Möglichkeiten, wie man als Betriebsrat in der späteren Anwendung prüft, ob alle Verfahren korrekt umgesetzt werden.

Ihr Nutzen als Betriebsrat oder Personalrat

Arbeitnehmerüberachung

Nach dem Besuch dieses Seminars wissen Sie, welche Möglichkeiten eine Arbeitnehmervertretung hat, Betriebsvereinbarungen über IT- und Kommunikations­systeme so zu gestalten, dass ihre Einhaltung weitgehend gesichert wird. Sie lernen Verfahren kennen, mit deren Hilfe systematisch geprüft werden kann, ob gegen Regeln verstoßen wird und erfahren, wie man die Einhaltung einer Betriebsvereinbarung durchsetzen kann.

Wer sollte dieses Seminar besuchen

Die Teilnahme an diesem Seminar ist gemäß § 37 Abs. 6 BetrVG bzw. § 46 Abs. 6 BPersVG zumindest für Mitglieder im IT- bzw. EDV-Ausschuss eines Betriebsrats oder Personalrats erforderlich. Sie ist insbesondere auch für solche Mitglieder erforderlich, die am Zustandekommen von Betriebsvereinbarung bzw. Dienstvereinbarungen über IT- oder Kommunikationssysteme beteiligt sind.

Referenten

Erfahrene Rechtsanwälte und EDV-Sachverständige

Seminarinhalte

Gesetzliche Regeln
  • Informationspflichten des Arbeitgebers und Auskunftsansprüche der Arbeitnehmervertretung
  • Auskunftspersonen
  • Sachverständige
Regeln in Betriebs- bzw. Dienstvereinbarungen
  • Regelungen zur Kontrolle
  • Verfahren zur systematischen Durchführung von Kontrollen
  • Technische Kontrollmöglichkeiten
  • Auditierung
Durchsetzung von Betriebs- bzw. Dienstvereinbarungen
  • Eskalation und gerichtliche sowie innerbetriebliche Durchsetzungsmöglichkeiten
  • Innerbetriebliche Verfahren
  • Konfliktmechanismen in Betriebs- bzw. Dienstvereinbarungen

Infos zum Download

PDF-Datei dieser Seminarbeschreibung zum Ausdrucken

Wichtige Informationen

Maximale Teilnehmerzahl: 16 Teilnehmer

Seminarbeginn: am ersten Seminartag um 13:00 Uhr

Seminarende: am letzten Seminartag um 12:00 Uhr

Teilnahmegebühr: 730 EUR zzgl. Umsatzsteuer und Kosten für Reise, Unterbringung und Verpflegung

Bei gleichzeitiger Anmeldung mehrerer Teilnehmer aus einem Betrieb zum selben Seminar vermindert sich die Seminargebühr um 5%.

Teilnahmegebühr ab zwei Teilnehmern: 693,50 EUR zzgl. Umsatzsteuer und Kosten für Reise, Unterbringung und Verpflegung

Seminarablauf

Erster Seminartag:

Gemeinsames Mittagessen: 12:00 bis 13:00 Uhr
1. Seminarblock: 13:00 bis 14:30 Uhr
Kaffeepause: 14:30 bis 14:45 Uhr
2. Seminarblock: 14:45 bis 16:15 Uhr
Kaffeepause: 16:15 bis 16:30 Uhr
3. Seminarblock: 16:30 bis 18:00 Uhr

Zweiter Seminartag:

1. Seminarblock: 9:00 bis 10:30 Uhr
Kaffeepause: 10:30 bis 10:45 Uhr
2. Seminarblock: 10:45 bis 12:15 Uhr
Mittagspause: 12:15 bis 13:15 Uhr
3. Seminarblock: 13:15 Uhr bis 14:45 Uhr
Kaffeepause: 14:45 bis 15:00 Uhr
4. Seminarblock: 15:00 bis 16:30 Uhr

Letzter Seminartag:

1. Seminarblock: 9:00 bis 10:30 Uhr
Kaffeepause: 10:30 bis 10:45 Uhr
2. Seminarblock: 10:45 bis 12:00 Uhr
Seminarende mit einem gemeinsamen Mittagessen

Weitere Seminarvorschläge

Sinnvoll zur Vorbereitung

Zur Vorbereitung ist der Besuch der ersten Teile dieser Seminarreihe sinnvoll. Darin erfahren Sie die rechtlichen und technischen Grundlagen für die Mitbestimmung bei IT-, EDV- und Kommunikationssystemen:

Der wirkungsvolle EDV-Ausschuss – Teil I: Gläserne Arbeitnehmer

Der wirkungsvolle EDV-Ausschuss – Teil II: Umsetzung der Mitbestimmungsrechte

Der wirkungsvolle EDV-Ausschuss – Teil III: Mitbestimmung bei Internet- und E-Mail-Nutzung

Weiterführende Seminare

Nachdem Sie dieses Seminar besucht haben, sollten Sie auch die weiteren Teile der Seminarreihe besuchen. Darin geht es um spezielle Anwendungsfragen:

Der wirkungsvolle EDV-Ausschuss – Teil V: Auftragsdatenverarbeitung, Daten in der Cloud und im Ausland

Der wirkungsvolle EDV-Ausschuss – Teil VI: IT-Sicherheit

Zusätzliche Seminarthemen

Neben den aufeinander aufbauenden Seminaren dieser Seminarreihe bieten wir weitere Themen an, die in diesem Zusammenhang für Sie möglicherweise auch interessant sind:

Office® 365 in der Cloud

Datenschutz und die Aufgaben der Arbeitnehmervertretung

Digitale Personalwirtschaft in der Cloud

Mitbestimmung bei der Nutzung von SAP® – Teil I: Grundlagen

Mitbestimmung bei der Nutzung von SAP® – Teil II: Weitere Fragen

Paketpreise

Bei der gemeinsamen Buchung dieses Seminars mit einem oder mehreren der hier genannten Seminare für den gleichen Teilnehmer vermindern sich die Seminargebühren aller gemeinsam gebuchter Seminare um 5%.

Termine und Seminarorte

NummerBeginnEndeOrtHotelPlatz sichern
E16-190515Mittwoch, 15.05Freitag, 17.05.2019DresdenHilton DresdenPlatz reservieren
E16-190710Mittwoch, 10.07Freitag, 12.07.2019BerlinHotel Riu PlazaPlatz reservieren
E16-191009Mittwoch, 09.10Freitag, 11.10.2019BerlinNH Hotel Berlin MittePlatz reservieren
E16-191211Mittwoch, 11.12Freitag, 13.12.2019NürnbergSüd-West-Park HotelPlatz reservieren

Voriges Seminar Nächstes Seminar