Schichtarbeit – Produktivitätssteigerung zu Lasten der Gesundheit der Arbeitnehmer?

Seminarqualität

Nach wie vor ist Schichtarbeit in vielen Betrieben das Arbeitszeitmodell der Wahl. Damit erreichen die Unternehmen eine bessere Auslastung ihrer Betriebsanlagen und steigern so ihre Produktivität. Die wirtschaftlichen Interessen der Unternehmen kann man zwar kaum vernachlässigen, aber im Vordergrund muss stehen, die gesundheitlichen Risiken für die Arbeitnehmer auf ein Mindestmaß zu reduzieren. Hier tun sich wichtige Aufgabenfelder für den Betriebsrat auf, die er mit Sorgfalt und Nachdruck bearbeiten sollte.

Ihr Nutzen als Betriebsrat oder Personalrat

Schichtarbeit

Nach dem Besuch dieses Seminars kennen Sie die gesundheitlichen Probleme, die mit der Schichtarbeit entstehen, und wie man ihnen begegnen kann. Sie kennen die wesentlichen Prinzipien zur Schichtplanung, die aktuellen arbeitswissenschaftlichen Erkenntnisse zu diesem Thema und wissen, wie Sie als Betriebsrat Ihre Mitbestimmungsrechte einsetzen können, um einen möglichst weitgehenden Schutz für die Arbeitnehmer zu erreichen. Darüber hinaus lernen Sie die wesentlichen Schutzvorschriften kennen, die dazu dienen, die Arbeitnehmer vor Gefährdungen durch ungünstige Arbeitszeiten zu schützen.

Wer sollte dieses Seminar besuchen

Dieses Seminar wendet sich an alle Betriebsräte von Betrieben bzw. Personalräte von Stellen, in denen Schichtarbeit – sei es als Zwei- oder Drei-Schicht-Betrieb – durchgeführt wird oder ihre Einführung geplant ist. In ihm werden Kenntnisse vermittelt, die Mitglieder von Arbeitnehmervertretungen in solchen Betrieben für die Erfüllung ihrer Aufgaben benötigen. Daher ist der Besuch dieses Seminars für Mitglieder von Betriebsräten betroffener Betriebe im Sinne des § 37 Abs. 6 BetrVG bzw. § 46 Abs. 6 BPersVG für Mitglieder im Personalrat erforderlich.

Referenten

Erfahrene Rechtsanwälte und Experten für Arbeitsschutz

Seminarinhalte

Rechtliche Grundlagen über die Arbeitszeit und gesetzliche Pflichten des Arbeitgebers
  • Schutzvorschriften des Arbeitszeitgesetzes
  • Einhaltung der Höchstarbeitszeiten, Ausgleichszeiten
  • Aufzeichnungspflichten
  • Informationspflichten gegenüber dem Betriebsrat
  • Überwachungsaufgaben des Betriebsrats
Schichtarbeit und Schichtmodelle
  • Gesundheitliche Risiken und Möglichkeiten zur Minderung der Risiken
  • Zwei-, Drei-, Vierschichtbetrieb
  • Diskontinuierliche, teilkontinuierliche und vollkontinuierliche Systeme
  • Rollierende Systeme
  • Vor- und Nachteile der einzelnen Systeme
  • Methoden der Schichtplanung
  • Sicherstellung der Pausen- und Ruhezeiten
  • Freischichten und Ruheblöcke
  • Verteilung der Arbeitszeit auf die Wochentage und Wochen
  • Urlaubsregelungen und Zusatzurlaub
  • Berücksichtigung von Arbeitnehmern mit Leistungseinschränkungen
  • Umgang mit Arbeitszeitkonten im Schichtbetrieb
  • Mehr- und Minderarbeit
Mitbestimmung
  • Mitbestimmung des Betriebsrats bei Arbeitszeiten
  • Mitbestimmung des Betriebsrats bei der Einführung neuer Arbeitszeitmodelle
  • Mitbestimmung bei der Verteilung der Arbeitszeit auf die Wochentage, Beginn und Ende der Arbeitszeiten
  • Mitbestimmung bei vorübergehender Verkürzung oder Verlängerung der Arbeitszeit
  • Mitbestimmung bei Urlaubsregelungen
  • Verhältnis von Betriebsvereinbarung, Tarifvertrag und Arbeitsvertrag
  • Sinnvolle Regelungen in Betriebsvereinbarungen, Muster-Betriebsvereinbarungen

Infos zum Download

PDF-Datei dieser Seminarbeschreibung zum Ausdrucken

Wichtige Informationen

Maximale Teilnehmerzahl: 16 Teilnehmer

Seminarbeginn: am ersten Seminartag um 13:00 Uhr

Seminarende: am letzten Seminartag um 12:00 Uhr

Teilnahmegebühr: 730 EUR zzgl. Umsatzsteuer und Kosten für Reise, Unterbringung und Verpflegung

Bei gleichzeitiger Anmeldung mehrerer Teilnehmer aus einem Betrieb zum selben Seminar vermindert sich die Seminargebühr um 5%.

Teilnahmegebühr ab zwei Teilnehmern: 693,50 EUR zzgl. Umsatzsteuer und Kosten für Reise, Unterbringung und Verpflegung

Seminarablauf

Erster Seminartag:

Gemeinsames Mittagessen: 12:00 bis 13:00 Uhr
1. Seminarblock: 13:00 bis 14:30 Uhr
Kaffeepause: 14:30 bis 14:45 Uhr
2. Seminarblock: 14:45 bis 16:15 Uhr
Kaffeepause: 16:15 bis 16:30 Uhr
3. Seminarblock: 16:30 bis 18:00 Uhr

Zweiter Seminartag:

1. Seminarblock: 9:00 bis 10:30 Uhr
Kaffeepause: 10:30 bis 10:45 Uhr
2. Seminarblock: 10:45 bis 12:15 Uhr
Mittagspause: 12:15 bis 13:15 Uhr
3. Seminarblock: 13:15 Uhr bis 14:45 Uhr
Kaffeepause: 14:45 bis 15:00 Uhr
4. Seminarblock: 15:00 bis 16:30 Uhr

Letzter Seminartag:

1. Seminarblock: 9:00 bis 10:30 Uhr
Kaffeepause: 10:30 bis 10:45 Uhr
2. Seminarblock: 10:45 bis 12:00 Uhr
Seminarende mit einem gemeinsamen Mittagessen

Weitere Seminarvorschläge

Sinnvoll zur Vorbereitung:

Wenn Sie sich noch nicht ausführlich mit Fragen zu Regelungen der Arbeitszeit beschäftigt haben, ist zur Vorbereitung der Besuch des folgenden Seminars empfehlenswert:

B05 – Mitbestimmung bei der Arbeitszeit – Teil I: Grundlagen

Weiterführendes Seminar

Der Besuch des dritten Teils dieser Seminarreihe ist sinnvoll für Betriebsräte solcher Betriebe, in denen mit Vertrauensarbeitszeit gearbeitet wird:

Mitbestimmung bei der Arbeitszeit – Teil II: Vertrauensarbeitszeit

Paketpreise

Bei der gemeinsamen Buchung dieses Seminars mit einem oder mehreren der hier genannten Seminare für den gleichen Teilnehmer vermindern sich die Seminargebühren aller gemeinsam gebuchter Seminare um 5%.

Termine und Seminarorte

NummerBeginnEndeOrtHotelPlatz sichern
B28-190508Mittwoch, 08.05Freitag, 10.05.2019BerlinNH Hotel KurfürstendammPlatz reservieren
B28-190904Mittwoch, 04.09Freitag, 06.09.2019BochumRenaissance Bochum HotelPlatz reservieren
B28-191204Mittwoch, 04.12Freitag, 06.12.2019BerlinHotel Riu PlazaPlatz reservieren

Voriges Seminar