Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) – Teil II

Praktische Umsetzung des BEM und Unterstützung durch die Arbeitnehmervertretung

Seminarqualität

Im ersten Teil dieser Seminarreihe haben Sie erfahren, welche Regeln für das BEM gelten, wie der Betriebsrat bzw. der Personalrat und die Schwerbehindertenvertretung einbezogen werden und wie das BEM gestaltet werden kann, z. B. welche Möglichkeiten der Hilfe es gibt.

In diesem zweiten Seminar geht es um ein wesentliches Element der praktischen Umsetzung: Schwerpunkt dieses Seminars ist die Gesprächsführung im BEM-Prozess. Bei solchen Gesprächen ist es besonders wichtig, Vertrauen zu schaffen und dem betroffenen Arbeitnehmer das Gefühl zu vermitteln, dass er nicht unter Druck gesetzt werden soll, sondern man gemeinsam nach Möglichkeiten zu seiner Unterstützung sucht. Dabei sollte ihm auch verdeutlicht werden, dass er der Situation nicht allein ausgeliefert ist, sondern die Arbeitnehmervertretung ihm zur Seite steht.

Ihr Nutzen als Betriebsrat, Personalrat oder Schwerbehindertenvertretung

BEM

In diesem Seminar erfahren Sie, wie Sie ein BEM-Gespräch richtig vorbereiten und so führen, dass der betroffene Arbeitnehmer sich dabei gut aufgehoben fühlt. Sie erfahren, wovon es abhängt, ob der Arbeitnehmer Vertrauen in die Absichten der Beteiligten fasst und wie Sie dieses Vertrauen entwickeln können. Nach dem Besuch der Schulung wissen Sie, was Sie tun können, wenn es in einem BEM-Gespräch zum Konflikt kommt, und Sie haben einen Überblick über mögliche Maßnahmen, die aus dem BEM-Gespräch für die Verbesserung der Arbeitsfähigkeit und die Sicherung des Arbeitsplatzes des betroffenen Arbeitnehmers abgeleitet werden können.

Wer sollte dieses Seminar besuchen

Dieses Seminar richtet sich an solche Mitglieder des Betriebsrats bzw. Personalrats, die damit betraut sind, BEM-Verfahren zu begleiten und insbesondere BEM-Gespräche zu führen. Für diese Personen ist die Teilnahme am Seminar erforderlich im Sinne des § 37 Abs. 6 BetrVG, des § 46 Abs. 6 BPersVG.

Dieses Seminar eignet sich auch für Mitglieder von Schwerbehindertenvertretungen, weil darin Themen behandelt werden, die für schwerbehinderte Kolleginnen und Kollegen von besonderer Bedeutung sein können.

Referenten

Erfahrene Rechtsanwälte und Sachverständige

Seminarinhalte

Vorbereitung und Einleitung des BEM
  • Einladung zum BEM-Verfahren
  • Vorbereitung des BEM-Verfahrens mit dem Betroffenen
  • Informationen sammeln und vorbereiten
  • Vorbereitung der Gespräche
  • Wer sollte an den Gesprächen beteiligt sein?
BEM-Gespräche führen
  • Die richtige Gesprächssituation schaffen
  • Eine gute Atmosphäre im Gespräch herstellen
  • Vertrauensbildende Maßnahmen
  • Intervention bei Konflikten und anderen Störungen
Nachbereitung
  • Die Gespräche nachbereiten
  • Verbleib der Unterlagen
Praktische Übungen
  • Praktische Übungen und Rollenspiele
  • Infos zum Download

    PDF-Datei dieser Seminarbeschreibung zum Ausdrucken

    Wichtige Informationen

    Maximale Teilnehmerzahl: 16 Teilnehmer

    Seminarbeginn: am ersten Seminartag um 13:00 Uhr

    Seminarende: am letzten Seminartag um 12:00 Uhr

    Teilnahmegebühr: 730 EUR zzgl. Umsatzsteuer und Kosten für Reise, Unterbringung und Verpflegung

    Bei gleichzeitiger Anmeldung mehrerer Teilnehmer aus einem Betrieb zum selben Seminar vermindert sich die Seminargebühr um 5%.

    Teilnahmegebühr ab zwei Teilnehmern: 693,50 EUR zzgl. Umsatzsteuer und Kosten für Reise, Unterbringung und Verpflegung

    Seminarablauf

    Erster Seminartag:

    Gemeinsames Mittagessen: 12:00 bis 13:00 Uhr
    1. Seminarblock: 13:00 bis 14:30 Uhr
    Kaffeepause: 14:30 bis 14:45 Uhr
    2. Seminarblock: 14:45 bis 16:15 Uhr
    Kaffeepause: 16:15 bis 16:30 Uhr
    3. Seminarblock: 16:30 bis 18:00 Uhr

    Zweiter Seminartag:

    1. Seminarblock: 9:00 bis 10:30 Uhr
    Kaffeepause: 10:30 bis 10:45 Uhr
    2. Seminarblock: 10:45 bis 12:15 Uhr
    Mittagspause: 12:15 bis 13:15 Uhr
    3. Seminarblock: 13:15 Uhr bis 14:45 Uhr
    Kaffeepause: 14:45 bis 15:00 Uhr
    4. Seminarblock: 15:00 bis 16:30 Uhr

    Letzter Seminartag:

    1. Seminarblock: 9:00 bis 10:30 Uhr
    Kaffeepause: 10:30 bis 10:45 Uhr
    2. Seminarblock: 10:45 bis 12:00 Uhr
    Seminarende mit einem gemeinsamen Mittagessen

    Weitere Seminarvorschläge

    Seminar zur Vorbereitung

    Um die Grundlagen zum BEM kennenzulernen, empfehlen wir den Besuch des folgenden Seminars:

    Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) – Teil I

    Paketpreise

    Bei der gemeinsamen Buchung dieses Seminars mit dem hier genannten Seminar für den gleichen Teilnehmer vermindern sich die Seminargebühren aller gemeinsam gebuchter Seminare um 5%.

    Termine und Seminarorte

    NummerBeginnEndeOrtHotelPlatz sichern
    B50-191127Mittwoch, 27.11Freitag, 29.11.2019HamburgHotel Baseler HofPlatz reservieren
    B50-200309Montag, 09.03Mittwoch, 11.03.2020DresdenHilton DresdenPlatz reservieren
    B50-200622Montag, 22.06Mittwoch, 24.06.2020BerlinN.N.Platz reservieren
    B50-200921Montag, 21.09Mittwoch, 23.09.2020DüsseldorfMercure Hotel Düsseldorf SüdPlatz reservieren
    B50-201116Montag, 16.11Mittwoch, 18.11.2020BerlinN.N.Platz reservieren
    Voriges Seminar